Selbstgemachtes Erdbeere Eis - cremig gut ohne Eismaschine.

Das geht - ganz einfach & schnell.

Ich habe es euch schon verraten, Eis ist nicht so mein Ding. Wenn es hoch kommt -nasche ich höchsten 2-3 pro Jahr. Herr Bunt vernascht diese Menge an einem Tag. Und da ich Herr Bunt gern etwas verwöhne, dachte ich mir ich mach ihm mal sein Lieblingseis. Außerdem dauert die Erdbeeren Saison nicht mehr so lange und auf diesem Weg kann man die Saison auf so schmackhafte Art & Weise verlängern. Wobei beim Konsum des Herrn Bunt wird das wohl schwierig.

Da ich keine Eismaschine habe, habe ich mir eine Version ausgedacht, die ganze ohne Gerätschaften auskommt. Das Eis ist in 10 Minuten angerührt und muss dann nur noch ein wenig in den Freezer. Das schafftmann immer mal nebenbei. Ganz egal ob ihr das Eis jetzt mit Erdbeere oder mit was anderen aromatisiert. Das  bleibt ganz eurer Fantasie belassen. Das Rezept eignet sich auch perfekt, um Reste zu verwerten. Es ist cremig & ganz ohne Kristalle genau so wie ein Eis sein sollte. Dafür sorgt das zugegebene Johannisbrotkernmehl, das sorgt für die Cremigkeit und wird gern von Gelatto Experten benutzt.

 

Erdbeere Torteletts mit Mandel & Erdbeere Glaze

für 4 Personen

Zutaten Erdbeeren Eis
250 g Mascarpone
125 g Milchmädchen Kondensmilch
200 ml Sahne
80 g Zucker
3 g Johannisbrotkernmehl
200 g frische Beeren oder gefrorene
1 Prise Salz
Zubehör
Stabmixer
Schüssel
Eisformchen oder Weckgläser

Zubereitung

Alle Zutaten außer den Beeren dazu geben und mit dem Stabmixer oder dem Handrührgerät aufschlagen, bis es dickcremig ist. Jetzt könnte man die Beeren mithineingeben und ebenfalls pürieren oder man gibt kleine Stücke von frischen Beeren dazu.

Tipp: Ich würde die Fruchtstücke aber nicht so groß machen, da sie dann schwer zu beißen sind.

Dann in Eisformen oder Weckgläser einfüllen und einfrieren. Die Masse ist auch so schon sehr lecker. Bevor ihr das Eis naschen wollt nehmt es je nach Außen Temperatur 15-20 Minuten früher aus dem Tiefkühler, erst dann entwuckelt es seine volle Cremigkeit.

Ich wünsch euch jetzt viel Spaß beim ausprobieren.

Bunte Grüß

Eure

Auflaufform

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.