Gesundes Bircher Müsli
aus Getreide selbstgemacht.

Ich liebe Brei artige Konsistenzen – insbesondere zum Frühstück aber auch sonst. Da wird etwas tief in mir getriggert, vielleicht ist es aber auch nur die celvere Kombination der Zutaten. Das mein Belohnungszentrum aktiviert und mich verrückt danach macht. Ganz egal was es ist, ich esse Bircher Müsli im Sommer ganz, ganz oft. Es macht keine große Arbeit & ihr könnt es sogar am Abend vorher vorbereiten in Gläser abfüllen und so mit auf die Arbeit nehmen. Es ist zwar nicht die klassische Schweizer Zubereitungsart, da werden anstatt der Körner feine Haferflocken genommen. In diesem Rezept habe ich  gar keine Haferflocken benutzt. Außer du würdest Emmer oder Gerste gegen Hafer austauschen.
Das ist ja das schöne am selber kochen – man kann die Zutaten variabel nutzen.

Aber ich schweife ab, wenn ich kein Bircher Müsli spätstücke. Dann mindestens 1 x am Tag Hummus, Gemüse – Quark, Linsenaufstriche und ähnliches. Ihr könnt also ein Muster erkennen aber wieso wiederstehen, wenn es köstlich & gesund ist und mein Körper es so haben will. Jetzt muss ich es nur noch schaffen, dass mein Body  mit den Chips aufhört nachdem ich eine Hand gefuttert habe oder von der cremigen Rhabarber Wähe nur ein Stück esse. Ich werde mal ein ernstes Wörtchen mit ihm reden müssen.

Könnt ihr dabei auch nicht wiederstehen?

Puh lasst mich jetzt nicht im Stich….Was es geht euch auch so? „Jetzt fühl ich mich ja so viel besser…“ Wer erkennt das Zitat aus meiner All time favoured Sitcom? Ich bin gespannt wer es weiß.  Ok ich geb euch einen kleinen Tip: Die Sitcom fängt mit „N….“ an.

 

Bircher Müsli mit Beeren aus Getreide

4 Personen

250 g Getreide Körner eurer Wahl ( bei mir war es Emmer & Gerste) 24-48 Stunden eingeweicht
100 g Joghurt 3,5 % Fett
2 kl. Äpfel 2 Hände voll frische Früchte eurer Wahl
2 Eßl. Nussmuss
10 Mandeln
1 Eßl. Honig oder Süßungsmittel eurer Wahl

Zubehör
Reibe

Die Getreidekörner über 24-48 Stunden einweichen so dass sie von Wasser bedeckt sind. Ihr solltet das Wasser einmal am Tag wechseln und die Körner gut abspülen. Ihr wisst das das Getreide genug eingeweicht hat, wenn es ganz weich ist und sich leicht darauf kauen lässt. Den Das ist eigentlich ein Roh-Veganes Rezept und wir verarbeiten es nicht weiter um eine hohe Nährstoffdichte zu erzielen.

Dann gebt ihr die fertig eingeweichten Getreidekörner in eure Müslischale, gebt die anderen Zutaten dazu. Die Mandel könnt ihr schonmal in einer Pfanne anrösten ohne Fett. Das kitzelt das Aroma der Nüsse heraus & und sie werden dadurch zu einer Aromen Explosion. Jetzt noch den Apfel fein reiben, alles miteinander vermengen und das Schmackofatz genießen.

Ich weiss nicht was ihr jetzt macht – aber ich geh zum Kühlschrank schnapp mir mein Bircher Müsli.

Bunte Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.