Schnellster Apfel – Kartoffel Gratin
Aller Zeiten

Kennt ihr diese Cartoon Figur noch? „Die schnellste Maus von Mexico“ Andale!!!

Super jetzt habe ich einen richtigen Ohrwurm.

Ich hab sie geliebt, insbesondere wegen des rythmischen Titelsongs. Wieso ich auf die Maus kam? Na das hier ist das ultimative Gratin Rezept & es ist fertig in ca.25-30 Minuten, je nach der Menge die Ihr zubereitet. Und die Zubereitungszeit ist sogar noch speadiger. Selbst ohne besondere Fähigkeiten, ist man sehr, sehr schnell. Jetzt kann ich es ja zugeben.

Ich mag den klassisch Deutschen Kartoffelgratin nicht, er ist mir zu schwer & hoch. Ich bevorzuge die französische Art – an diese Art der Zubereitung ist diese Rezept angepasst. Es ist so schön crunchy & zwar nicht nur die erste Schicht sondern überall. Ein echte Gaumenfreude. Du kannst in diesen Rezept, je nach Saison, die Obstsorte wechseln. Du musst das Rezept im Herbst unbedingt mal mit Quitten probieren. Das ist einfach Herrlich!!!!

 
 

Apfel – Kartoffel Gratin

für 4 Personen

7 große festkochende Kartoffeln
3 säuerliche Äpfel
1 Zitrone
50 g Parmesan
250 ml Haselnusssahne selbstgemacht ( oder jede andere Art von Sahne)
20 g geröstete Haselnüsse
Salz, Pfeffer

Zubehör
Gemüsehobel oder Reibe die dünne Scheiben kann oder sehr scharfes Messer
Backblech
Backpapier

Die Kartoffeln waschen und schälen und in feine dünne Scheiben hobeln. Für die Apfelscheiben eine Schale mit dem Saft der Zitrone vermischen, damit die Äpfel nicht braun werden. Den gewaschenen Apfel in die gleichen feinen Scheiben hobeln. Ich halbiere dafür den Apfel, ohne das Kerngehäuse zu entfernen, den Apfel ebenfalls in Scheiben hobeln. Nun nehmt ihr die Hälfte der Haselnussahne (oder euer Alternativ Produkt) und gießt diese auf das Backblech & würzt die Sahne kräftig mit Salz& Pfeffer. Am besten mit den Händen verteilen, damit die Sahne überall einen Film auf dem Blech ergibt. Dann nehme ich das Backblech & lege das Backpapier darauf. Nun jeweils eine Reihe Kartoffelscheiben & eine Reihe Apfelscheiben überlappend auf dem Backblech auslegen. Die restlichen 125 ml Über die Kartoffel – Apfel scheiben geben, so dass die Scheiben alle leicht benetzt sind. Es soll nicht in der Sahne versinken wie bei einem klassischen Kartoffel – Gratin. Jetzt nur noch eine Schicht Parmesan darüber hobeln, mit Salz& Pfeffer würzen. Bei 200 Grad im Backofen für 25-30 Minuten gratinieren oder bis das Gemüse weich und sich eine knackige Kruste gebildet hat.

Viel Spaß beim nachkochen. Sei kreativ & zeig mir gern auf Instagram deine deine Kreationen.

Bunte Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.